Unsere Firmengeschichte

 

Im Mai 1928 eröffnete Ferdinand M.Kopp in der Friedrich-Ebert-Strasse in Klein-Krotzenburg eine Metzgerei. Damals noch in den Räumen der Gaststätte„Anker“.

laden innenHeute, 75 Jahre später, leitet Jürgen Kopp den Betrieb in der Kirchstraße in Klein-Krotzenburg mit drei Verkäuferinnen und drei Metzgern und setzt mit einem neuerlichen Umbau neue Maßstäbe.

Bis 1938 leitete Ferdinand Kopp die Metzgerei im >> Anker <<, danach erfolgte der Umzug in die Kirchstraße, direkt gegenüber der ursprünglichen Wirkungsstätte. 1953 konnte man voller Stolz auf 25 Jahre Metzgerei Kopp zurückblicken.

Sechs Jahre später wurde erneut umgebaut. Das Geschäft wurde tiefergelegt und Vergrößert, um noch kundenfreundlichere Räumlichkeiten bieten zu können und sich dem Markt anzupassen.

1970 übernahm Sohn Alfred Kopp mit seiner Frau Ursula die Metzgerei und modernisierte das Geschäft. Nach einem kuriosen Unfall, als 1980 ein Bagger in die Metzgerei fuhr, baute man erneut, diesmal etwas unfreiwillig, um.

Seit 2001 ist Metzgermeister Jürgen Kopp der Inhaber in der Kirchstraße. Und auch er folgt der Tradition und ist bedacht, den vielen zufriedenen Kunden ein angenehmes und modernes Ambiente zu bieten.

Überzeugen Sie sich selbst von der Metzgerei Kopp in der Kirchstraße und der besonderen Qualität.